[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Hofstede.

Hofstede bei Wikipedia :

http://de.wikipedia.org/wiki/Bochum-Hofstede

Unser Bochumer Oberbürgermeister :

 

Herzlich Willkommen bei der SPD Bochum Hofstede! :

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des SPD-Ortsvereins Bochum Hofstede.
Die Interessen der Hofstederinnen und Hofsteder stehen bei uns im Mittelpunkt. Daher sind wir stets um einen guten Kontakt bemüht und bitten Sie, uns Ihre Anregungen und Beschwerden zuzuleiten.
Nutzen Sie unsere Kontaktdaten!
Glückauf!

 

Aus erster Hand wurden die Anwohner der Paul-Dohrmann-Schule durch Hans-Jürgen Hahne, Erster Kriminalhauptkommissar und Leiter des Kriminalkommissariats 31, informiert. Die Polizei Bochum stand Rede und Antwort. Nach dem Überfall vom 03. November 2016 waren viele Mitbürger
verunsichert und suchten Antworten auf ihre Fragen zur Sicherheit in ihrem Stadtteil. Gut 20 Mitbürger waren gekommen, um Informationen aus erster Hand zu erhalten.

 

Veröffentlicht am 21.11.2016

"Um uns sachkundig zu informieren, haben wir Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke zum Thema Zukunft des GMU-Geländes in unseren SPD-Vorstand eingeladen“, so der Hofsteder SPD-Vorsitzende Lennart Schnell.

Dr. Markus Bradtke berichtete, dass der Regionalverband Ruhr (RVR) für Bochum nach wissenschaftlicher Berechnung bis 2034 den Bedarf an 82 Hektar industriell-gewerblicher Fläche und an 24 Hektar Wohnbaufläche benannt hat. In diesem Zusammenhang sei die Halde Hannibal und das GMU-Gelände an der Straße In der Provitze als mögliche Gewerbeflächen in den Fokus der Stadtplanung geraten. „Die Halde Hannibal ist aber nur ein bedingter Vorschlag“, so Dr. Markus Bradtke.

In der Diskussion sprach sich der Hofsteder SPD-Vorstand für den Erhalt der Halde Hannibal als „grüne Lunge“ aus. Für das GMU-Gelände war sich die SPD wegen bereits starker bestehender Belastungen für die Anwohner einig, wenig belastende und keine verkehrsbelastende Unternehmen anzusiedeln. Ob es überhaupt zu einem Bebauungsplan kommt,  ist wegen der schwierigen Ausgangslage (stark Konterminierter Boden, bisher kein schlüssiges Verkehrskonzept, Umwelt- und Tierschutz, die Nähe zu Wohnbebauung) ganz grundsätzlich angezweifelt worden.SPD-Stadträtin Martina Schnell mahnte: „Das GMU-Gelände ist nach Gutachten mit Schadstoffen so belastet, dass ernsthaft geprüft werden muss, ob es überhaupt als  Gewerbegebiet ausgebaut und genutzt werden kann. Wir sind aber bereit den Aufstellungsbeschluss mit zutragen.“

Veröffentlicht am 13.11.2016

In der Sitzung der Bezirksvertretung Bochum Mitte vom 07.04.2016 wurde auf Antrag der SPD/Grünen-Koalition beschlossen, dass der Boltzplatz an der Herzogstraße umgebaut werden soll.

Nun haben die Umbaumaßnahmen begonnen! Am Ende der Maßnahmen wird dort eine Bouleanlage enstehen.

Veröffentlicht am 22.10.2016

In der Sitzung vom 06.10.2016 beschloss die Bezirksvertretung Bochum Mitte auf Antrag der rot/grünen Koalition, dem Fußballverein 10.000 € zur Verfügung zustellen.

Mit dem Geld soll der Zuschauerbereich umgestaltet werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 25.000 €.

Veröffentlicht am 18.10.2016

Am letzten Donnerstag sprach der SPD-Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel bei der SPD Hofstede über die Landespolitik der SPD. Der Raum war mit gut 40 Genossinnen und Genossen gefüllt.

Zur Sicherheitspolitik stellte er fest, dass seit 2010 von der SPD geführten Landesregierung rund 9.500 Polizistinnen und Polizisten neu eingestellt wurden. Allein in diesem Jahr wurden rund 2.000 Polizistinnen und Polizisten neu eingestellt. Die jetzige Landesregierung habe damit doppelt so viele Polizisten eingestellt wie die CDU/FDP-Landesregierung von 2005 bis 2010. Serdar Yüksel dazu: „Sparen ist wichtig. Aber wir dürfen das Land nicht kaputt sparen.“

Die Landesregierung könne auch in der Bildungspolitik Erfolge nachweisen, die ohne finanziellen Aufwand nicht geschafft worden wären. „Bildungspolitik fängt für mich schon im Kindergarten an“, so Serdar Yüksel. Die Landespolitik habe deshalb für das kommende Kindergartenjahr für 18.500 neue Plätze plus Personal gesorgt. Für Kleinkinder unter drei Jahren werden im kommenden Kindergartenjahr fast 7.200 zusätzliche Plätze geschaffen, für ältere Kinder gibt es ein Plus von etwa 11.300 Plätzen. Der Ausbau der Gesamt- und Ganztagsschulen sei forciert worden. Das sei auch wegen der aktuellen Situation weiterhin notwendig. Serdar Yüksel: „Durch die Flüchtlinge gibt es zusätzlich rund 960 Schülerinnen und Schüler und 600 Kindergartenkinder in Bochum.“

Er kritisierte, dass der Slogan der CDU/FDP-Landesregierung gewesen sei: „Privat vor Staat.“  „Die Versorgungssicherheit bei Gas, Strom und Wasser darf nicht privaten Gewinninteressen unterliegen“, so Serdar Yüksel. Die von der SPD geführte Landesregierung setze deshalb bei der Versorgung andere Prioritäten. Die Versorgung der Stadt Bochum solle auch weiterhin von den Stadtwerken garantiert werden. Wohin eine private gewinnorientierte Wasserversorgung führen könne, zeige das marode Wasserversorgungsnetz von London.

Zuletzt ging Serdar Yüksel auf die Flüchtlingsproblematik ein. Bochum habe rund 5.800 Flüchtlinge aufgenommen, mehr als Estland, Lettland und Polen zusammen. Er fand deutliche Worte: „Polen erhält 13,7 Milliarden Euro von der EU. In der Familie EU hilft man sich gegenseitig. Wer nicht hilft, sollte das finanziell zu spüren bekommen.“ Die Flüchtlingssituation entspanne sich langsam in Bochum. 2.000 Flüchtlinge wohnten bereits in regulären Wohnungen. Serdar Yüksel rief zur Toleranz gegenüber Flüchtlingen auf, forderte aber in gleichem Atemzug: „Alle Neubürger müssen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung anerkennen.“

Veröffentlicht am 30.09.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.