[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Hofstede.

Unsere Ratsvertreterin :

Unser Bochumer Oberbürgermeister :

Hofstede bei Wikipedia :

 

Abriss ehemalige Kreishandwerkerschaft / SPD schützt Bäume :

Allgemein

Für den Abriss der ehemaligen Kreishandwerkerschaft an der Poststraße müssen Bäume weichen – daran führt wohl kein Weg vorbei. „Allerdings wird die Verwaltung weniger Bäume fällen, als ursprünglich geplant“, erklärt Martina Schnell, SPD-Ratsfrau für Hofstede.

„Der Abriss der ehemaligen Kreishandwerkerschaft steht kurz bevor. Dafür benötigen die Bagger Platz und beim Gebäudeabbruch können leicht die Wurzeln der Bäume beschädigt werden. Dadurch stehen sie weniger sicher. Deswegen ist es verständlich, dass einige Bäume gefällt werden müssen“, erklärt Martina Schnell. „Unverständlich hingegen ist es, wenn in Zeiten des Klimawandels Bäume blind gefällt werden sollen, ohne zu überprüfen, ob sie sich erhalten lassen. Die Verwaltung erklärte, dass alle Bäume, die das Gebäude-Ensemble umschließen, weichen müssen. Das wären 19 Stück! Das war und ist für uns nicht verständlich“, sagt Martina Schnell.

„Um einige Bäume zu erhalten, habe ich mich direkt an die städtischen Mitarbeiter gewandt. Vor allem die große Eiche sollte stehen bleiben“, sagt Martina Schnell. Die Bitte der Ratsfrau war erfolgreich. „Nach einer erneuten Prüfung müssen vorerst nur drei Bäume gefällt werden. Ob es im Laufe der Abrissarbeiten nötig sein wird, eventuell weitere Bäume zu fällen, lässt sich nicht sagen. Ich bin aber froh, dass die Verwaltung jetzt mit Bedacht vorgeht und viele Bäume gerettet werden konnten“, erklärt Martina Schnell.

(Quelle: https://www.spd-bochum.de/2020/02/17/abriss-ehemalige-kreishandwerkerschaft-spd-schuetzt-baeume/ 25.02.2020, 09.15 Uhr)

 

- Zum Seitenanfang.