[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Hofstede.

Hofstede bei Wikipedia :

http://de.wikipedia.org/wiki/Bochum-Hofstede

Unser Bochumer Oberbürgermeister :

Facebook :

https://www.facebook.com/spd.bochum.hofstede/

 

ausbleibende Ersatzpflanzungen in Hofstede :

Umwelt

Für die Sanierung der Straße „In der Provitze“ mussten im Februar 2016 viele Bäume weichen.

Auf Anfrage der SPD-Fraktion im Bezirk Mitte hat die Verwaltung für Herbst 2017 insgesamt 20 neue Bäume in Hofstede als Ersatzpflanzungen angekündigt.Aufgrund der Zusage wurden acht Bäume im Kleingartenverein Hofstede an der Herzogstraße gepflanzt. "Leider erfolgte die Ersatzpflanzung von zwölf zugesicherten Bäumen an der Dorstener Straße zwischen der Hordeler- und der Riemker Straße bisher noch nicht. Diese ist wichtig und notwendig, weil in diesem Bereich nach dem Pfingststurm Ela zahlreiche große Pappeln gefällt wurden", so die Hofsteder Bezirksvertreterin Christiane Laschinski (SPD).

In einer erneuten Anfrage im Bezirk Mitte am 22. März greift sie nun das Thema wieder auf.

"Der diesjährige Frühling sollte zum Pflanzen der zwölf Ersatzbäume an der Dorstener Straße genutzt werden", fordert Christiane Laschinski. Eine weitere Verzögerung fände kein Verständnis bei den Anwohnern.

Der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Hofstede Lennart Schnell unterstreicht: „Wir wissen, dass gerade Straßenbäume für das Mikroklima wichtig sind. Sie spenden Schatten, lindern Lärm und schlucken Dreck und Staub. Allein aus den Erfahrungen der Diesel-Affäre sollten wir die Anwohner der stark befahrenden Bundesstraße auch auf diese Weise etwas schützen.“

Für die Sanierung der Straße „In der Provitze“ mussten im Februar 2016 viele Bäume weichen.

Auf Anfrage der SPD-Fraktion im Bezirk Mitte hat die Verwaltung für Herbst 2017 insgesamt 20 neue Bäume in Hofstede als Ersatzpflanzungen angekündigt.

Aufgrund der Zusage wurden acht Bäume im Kleingartenverein Hofstede an der Herzogstraße gepflanzt. "Leider erfolgte die Ersatzpflanzung von zwölf zugesicherten Bäumen an der Dorstener Straße zwischen der Hordeler- und der Riemker Straße bisher noch nicht. Diese ist wichtig und notwendig, weil in diesem Bereich nach dem Pfingststurm Ela zahlreiche große Pappeln gefällt wurden", so die Hofsteder Bezirksvertreterin Christiane Laschinski (SPD).

In einer erneuten Anfrage im Bezirk Mitte am 22. März greift sie nun das Thema wieder auf.

"Der diesjährige Frühling sollte zum Pflanzen der zwölf Ersatzbäume an der Dorstener Straße genutzt werden", fordert Christiane Laschinski. Eine weitere Verzögerung fände kein Verständnis bei den Anwohnern.

Der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Hofstede Lennart Schnell unterstreicht: „Wir wissen, dass gerade Straßenbäume für das Mikroklima wichtig sind. Sie spenden Schatten, lindern Lärm und schlucken Dreck und Staub. Allein aus den Erfahrungen der Diesel-Affäre sollten wir die Anwohner der stark befahrenden Bundesstraße auch auf diese Weise etwas schützen.“

 

- Zum Seitenanfang.