[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Hofstede.

Unsere Ratsvertreterin :

Unser Bochumer Oberbürgermeister :

Hofstede bei Wikipedia :

 

Ersten Schritte aus dem Verkehrskonzept für Hofstede umgesetzt :

Verkehr

Die Hordeler Straße in Hofstede ist jetzt in Richtung Kreisverkehr nach Herne geöffnet. Die entsprechenden Straßenarbeiten sind abgeschlossen. Damit wurde der Beschluss der Bezirksvertretung Mitte von August 2020 umgesetzt. Die Öffnung der Hordeler Straße in Richtung Wanne-Eickel war ein Teil des Verkehrsgutachtens für Hofstede.


„Wir haben immer gesagt, wir entscheiden in der Debatte um die Hordeler Straße auf Grundlage von Zahlen, Daten und Fakten. Der Gutachter hat die Öffnung vorgeschlagen. Diesem Vorschlag sind wir gefolgt.“, so Holger Schneider, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bezirk Mitte.


Christiane Laschinski, Hofsteder SPD-Bezirksvertreterin, ergänzt: „Wir stehen zu dem Beschluss. Wichtig war und ist uns bei aber der Öffnung eine Fußgängerampel, ein Durchfahrtsverbot für LKW und Busse sowie eine Auswertung der Verkehrssituation in einem Jahr. Außerdem haben wir als SPD jetzt die Verwaltung gebeten, zusätzlich eine Verlängerung des Linksabbieger Streifens auf der Dorstener Straße zu prüfen.“


In einem weiteren Antrag der rot-grünen Koalition wird außerdem vorgeschlagen, die Kreuzung an der Riemker Straße in Höhe des Fast-Food-Restaurants zu verändern. „Der Gutachter hat hier vorgeschlagen, aus einer Linksabbiegerspur eine Geradeausspur zu machen. Diesen Ansatz wollen wir weiter verfolgen.“, so Holger Schneider.


Das Hofsteder SPD-Ratsmitglied Martina Schnell erweitert den Blick: „Die ersten Schritte aus dem Verkehrskonzept sind nun getan. Jetzt kommt es darauf an weitere Schritte und Maßnahmen aus dem Verkehrskonzept für Hofstede, Hamme und Hordel umzusetzen. Wichtig ist mir zu betonen, dass es hierbei auch und insbesondere um ein respektvolles Miteinander von Auto, Fußgänger und Radfahrern geht.“

 

- Zum Seitenanfang.