[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Hofstede.

Unsere Ratsvertreterin :

Unser Bochumer Oberbürgermeister :

Hofstede bei Wikipedia :

 

Grenzwerte an der Herner Straße eingehalten :

Umwelt

Das Landesamt für Natur und Umwelt (Lanuv) meldet aktuell Erfolge im Kampf gegen zu hohe Stickstoffdioxidwerte an der Herner Straße. Darüber zeigen sich die beiden örtlichen SPD-Ratsmitglieder Martina Schnell (Hofstede) und Jörg Uwe Kuberski (Riemke) sehr zufrieden.

„Der 2018 eingeschlagene Weg trägt Früchte. Mit Augenmaß und mit gegenseitiger Rücksichtnahme ist es gelungen, die Belastung wieder deutlich unter den Grenzwert zu drücken. Eine Klage ist damit auch auf absehbare Zeit verhindert worden. Die Kombination aus Tempo 30, Radarkontrollen, Klimahecken und der Einsatz klimafreundlicher Busse haben sich letztlich bezahlt gemacht. Auch wenn es immer wieder Kritik an den getroffenen Regelungen gab und gibt: Tempo 30 ist besser als die damals diskutierten Fahrverbote.“

„Wir wollen, dass die Werte weiter auf dem niedrigen Niveau bleiben. Saubere Luft ist auch für alle Menschen in Hofstede und Riemke ein unveräußerliches Grundrecht. Dies werden wir auch in Zukunft schützen. Wir wollen  einerseits  vermeiden, dass die Herner Straße durch andere Maßnahmen höher belastet wird und andererseits den Schleichverkehr über die angrenzenden Straßen bekämpfen.“

Mit Blick auf die Dorstener Straße freut sich das Hofsteder Ratsmitglied Martina Schnell (SPD) über die sehr niedrigen Werte an der Messstelle in Hamme. „Um eine breite Datengrundlage zu schaffen, wäre es sinnvoll, eine weitere Messstelle zwischen der A 40 und der A 42 einzurichten.“

 

- Zum Seitenanfang.