[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Hofstede.

Unsere Ratsvertreterin :

Unser Bochumer Oberbürgermeister :

Hofstede bei Wikipedia :

 

Familie und Jugend; Nestschaukel im Grünzug Nord :

Auf Antrag der rot-grünen Koalition hat die Bezirksvertretung Bochum-Mitte nun entschieden, für 10.000 € am Spielplatz „Tilsiter Straße“ in Grünzug Nord eine Nestschaukel zu installieren.

Die SPD-Bezirksvertreterin Christiane Laschinski dazu: „Im vergangenen Jahr wurde von vielen Menschen und auch vom Kindergarten der Wunsch nach einer solchen Nestschaukel an diesem Spielplatz geäußert. Ich bin froh und glücklich, dass wir nun Gelder dafür bereitgestellt haben. Es wertet unseren Grünzug Nord weiter auf!"

Veröffentlicht am 23.06.2021

Seit Jahren kämpft die SPD Hofstede geben die Bauruine an der Hordeler Straße Nummer 72.

Das damals bereits fertiggestellte Kellergeschoss wurde im letzten Jahr abgerissen. Zwischen Stadtverwaltung und Eigentümer gab es allerdinge einige Kommunikationsschwierigkeiten.

„Jetzt herrscht Klarheit. Als Antwort auf eine SPD-Anfrage in der Bezirksvertretung Bochum-Mitte wurde nun mitteilen, dass der Eigentümer im April eine Baugenehmigung für den Bau eines Mehrfamilienhauses und eines Doppelhauses auf dem Gelände gestellt hat. Die Entscheidung über diesen Bauantrag stehe wohl noch aus.", so Christiane Laschinski, SPD-Bezirksvertreterin für Hofstede.

Das Hofstede Ratsmitglied Martina Schnell (SPD) ergänzt: „Über diese positive Entwicklung sind wir sehr dankbar. Wir hoffen jetzt, dass der neue Eigentümer auch wirklich das Gelände entwickelt. Ein Bauantrag selber ist ja noch weit von einem fertigen Bau entfernt. Der Kampf der letzten Jahre hat sich hier aber bereits jetzt definitiv ausgezahlt."

Veröffentlicht am 14.06.2021

Das Landesamt für Natur und Umwelt (Lanuv) meldet aktuell Erfolge im Kampf gegen zu hohe Stickstoffdioxidwerte an der Herner Straße. Darüber zeigen sich die beiden örtlichen SPD-Ratsmitglieder Martina Schnell (Hofstede) und Jörg Uwe Kuberski (Riemke) sehr zufrieden.

„Der 2018 eingeschlagene Weg trägt Früchte. Mit Augenmaß und mit gegenseitiger Rücksichtnahme ist es gelungen, die Belastung wieder deutlich unter den Grenzwert zu drücken. Eine Klage ist damit auch auf absehbare Zeit verhindert worden. Die Kombination aus Tempo 30, Radarkontrollen, Klimahecken und der Einsatz klimafreundlicher Busse haben sich letztlich bezahlt gemacht. Auch wenn es immer wieder Kritik an den getroffenen Regelungen gab und gibt: Tempo 30 ist besser als die damals diskutierten Fahrverbote.“

„Wir wollen, dass die Werte weiter auf dem niedrigen Niveau bleiben. Saubere Luft ist auch für alle Menschen in Hofstede und Riemke ein unveräußerliches Grundrecht. Dies werden wir auch in Zukunft schützen. Wir wollen  einerseits  vermeiden, dass die Herner Straße durch andere Maßnahmen höher belastet wird und andererseits den Schleichverkehr über die angrenzenden Straßen bekämpfen.“

Mit Blick auf die Dorstener Straße freut sich das Hofsteder Ratsmitglied Martina Schnell (SPD) über die sehr niedrigen Werte an der Messstelle in Hamme. „Um eine breite Datengrundlage zu schaffen, wäre es sinnvoll, eine weitere Messstelle zwischen der A 40 und der A 42 einzurichten.“

Veröffentlicht am 09.04.2021

Bezirksvertretung; Spazierweg Bulksmühle aufgewertet :

Was viele wissen: Die Baustelle auf der Poststraße ist beendet. Das ist gut für den Auto-Verkehr. Was weniger Leute wissen: Auch der Spazierweg parallel zur Poststraße wurde erneuert. Das ist gut für die Fußgänger und die Radfahrer. Auch die Bordsteinkanten an den Zugängen wurden abgesenkt und eine Mittelinsel auf der Poststraße angelegt. 20.000€ kosteten die Arbeiten. Beschlossen hat das die rot-grüne Kolation in der Bezirksvertertung Bochum-Mitte. Gut für die Menschen, gut für Hofstede!

Veröffentlicht am 25.03.2021

Die Hofsteder Sozialdemokraten laden am Mittwoch, den 10. März 2021, von 18 Uhr bis 20 Uhr zu einem digitalen Bürgerdialog ein.

Im Mittelpunkt steht der neue Emscher Park Radweg im Hofsteder Grünzug Nord. Als Referent haben Vertreterinnen des RVR zugesagt.

Herzliche Einladung.

Um eine Anmeldung unter Martina.Schnell@spd-bochum.de wird gebeten. Nach erfolgter Anmeldung werden die Zugangsdaten für die Videoplattform Zoom zugesendet.

Veröffentlicht am 04.03.2021

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.